header

Neueste Nachrichten

Das 1x1 des Lobens

Das 1x1 des Lobens

Warum ist Anerkennung eigentlich wichtig? Studien zeigen, dass viele Mitarbeiter seit Jahren nicht gelobt wurden. Dies hat Motivationsmangel und „innerliches kündigen“ zur Folge. Fehlende Wertschätzung kann einem Unternehmen also teuer kommen, wogegen regelmäßiges Lob langfristig zu guter Stimmung und Loyalität bei den Mitarbeitern führt. Den gleichen Effekt würde eine Lohnerhöhung oder ein neues Firmenauto nur kurzfristig bringen.

 

Dr. Monika Kanatschnig hat die wichtigsten DOs and DON’Ts des Lobens zusammengestellt:

 

Auf ein Lob sollte kein „Aber“ folgen, da es dadurch eingeschränkt oder gar zunichtegemacht wird. Lob sollte Anerkennung ausdrücken und dabei nicht wertend sein oder Druck auf den Mitarbeiter erzeugen. Besonders junge Mitarbeiter brauchen regelmäßig Lob, um zu wissen, wohin die Richtung geht. Lob ist eine Führungsaufgabe! Außerdem sollte man reflektieren, wie man selbst mit Lob umgeht, um auch andere loben zu können. Lob sollte keinesfalls nach einem Schema verteilt werden, sondern für nicht alltägliche außergewöhnliche Leistungen. Dabei soll konkret gesagt werden, was der Mitarbeiter gut gemacht hat. Wichtige Dinge oder Ziele sollen mit dem Lob verknüpft werden, um deutlich zu machen, was für einen selbst von Bedeutung ist. Lob soll ehrlich gemeint und mit Emotionen verbunden sein. Es sollte nicht in Anwesenheit der gesamten Gruppe, sondern immer einzeln gelobt werden. Gelobt werden sollte immer das Verhalten einer Person und nicht die Person an sich. Außerdem sollte Lob immer an den jeweiligen Mitarbeiter angepasst werden, da jeder andere Bedürfnisse hat. Das Verlangen nach Lob nimmt mit der Dauer des Arbeitsverhältnisses stetig ab. Jeder Mitarbeiter freut sich über Lob und gibt dies dann auch weiter. Lob ist also ansteckend und zeigt Dankbarkeit. Zu loben bedeutet nicht, sich über jemanden zu stellen oder gönnerhaft zu sein. Lob stärkt die Führungskompetenz und der Lobende profitiert gleichermaßen wie der Gelobte.

 

HILL Management bietet auch Seminare zum Thema Lob und Anerkennung an.

HILL Management Kärnten
HILL Management Kärnten

Palais Sterneck
Sterneckstraße 19
9020 Klagenfurt

 

+43 463 50 16 60

office@hill-management-kaernten.at

Monika Kanatschnig
CEO HILL Management

Monika

Kanatschnig